Musikproduktion mit freier Software
2022-04-22, 15:00–18:40 (Europe/Vienna), SZ01070
Language: German

Ich bin (u.a.) Hobby-Musiker und arbeite gerade an einem Album,
welches ich ausschließlich mit freier Software produziere.
Die Musikrichtung liegt abgesehen von einer instrumentalen Synth-Nummer irgendwo zwischen "Rock-Ballade" und "Metal".
In diesem Workshop möchte ich meinen Prozess von der Entstehung der Songs bis hin zum fertigen Mix durchgehen.


Der Workshop wird eine Art mehrteilige Vortragserie mit vielen Live-Demonstrationen werden,
wobei ich nach jedem Teil genügend Zeit für Fragen, Diskussionen und Erfahrungsaustausch mit dem Publikum einplanen möchte.
Da ein kompletter "Deep Dive" sich zeitmäßig nicht ausgehen wird, kann das anwesende Publikum zu Beginn entscheiden, wie viel Zeit bzw. Detailtiefe ich für welchen Teil ansetzen soll.

Die Teile werden sein:
1. Beginn "from scratch" in MusE:
* MusE Projekt einrichten
* General MIDI
* Fluidsynth
2. Komposition und Verfeinerung
* MIDI Regionen, Copy&Paste bzw. Copy&Clone
* Wave Spuren und Regionen
* Spezielle Soundfonts für einzelne Instrumente
* Alternative Synth-Plugins: ZynAddSubFX
3. Drums
* DrumGizmo
* Integration in MusE via Carla Patchbay
* Aufteilen des DrumGizmo Outputs in Wave-Spuren
* MIDI Mapping
* Verfeinerung der MIDI Drum-Spur
4. Gitarren/Bass Sampling
* Gitarren-Umbau (Wiring Hack) für gleichzeitige Aufnahme mehrerer Tonabnehmer
* Zuschneiden auf die Einzel-Samples
* Polyphone zur Erstellung des Soundfonts (sf2)
5. Virtuelle Gitarrenverstärker
* Guitarix und Plugins
* Integration in MusE via Carla Rack
6. Übergang von MusE nach Ardour
* MIDI und Wave Export/Import
* Ardour Projekt einrichten (Tracks, Busse, Connection Matrix)
* Basic Mix (Fader, Pan)
7. Recording
* Hardware: Mikrofone, Audio-Devices, Kabel/Adapter
* Bass/Gitarre: direkt oder via Verstärker und Mikrofon(e)?
* "inline" oder in einem eigenen Projekt?
* GIRATS ;-)
* Schnitt und Timing-Korrekturen
8. Mixing (in Ardour)
* Calf Plugins (EQ, Compressor, Gate, Delay, etc.)
* Bearbeitung von:
* Drums (Kick, Snare, Toms, etc.)
* Gitarren
* Gesang
* Effekt-Plugins
* Visualisierungs-Plugins
* Automatisierung
9. Mastering
* Plugins zur finalen Abstimmung
10. Abschließender offener Teil, was auch immer ihr:
* sehen oder hören wollt
* ausprobieren wollt
* herzeigen wollt

Wer kann mitmachen?
Jeder, der unter Linux Musik macht oder machen möchte, aber sich bis jetzt vielleicht gescheut hat,
den ganzen Prozess bis zum Schluß durchzuziehen.

Du brauchst nichts extra mitbringen, es sei denn, Du willst auch etwas herzeigen. :-)

PS: https://coldwhisper-graz.bandcamp.com/

See also: Notizen (org-mode / Text)
  • Absolvent Telematik, TU Graz, 2001
  • seit 2000 angestellt bei Beyond (früher Infonova, BearingPoint)
  • Linux-User seit SuSE 5.1 - Kernel 2.0.32 mit Pentium F00F-Workaround, wer das noch kennt ;-)
  • Später zu Debian 2.0 gewechselt, lange dabei geblieben, und unlängst bei KDE neon gelandet.
  • regelmäßiger Vortragender bei den Grazer Linuxtagen.
This speaker also appears in: