Mini-FrogLabs (Jugendworkshop MicroPython)
2022-04-23, 11:00–17:00 (Europe/Vienna), HS i3
Language: German

Kinder- und Jugendworkshop


Was sind die FrogLabs?

  • Interessierst du dich für Informatik und Progrsammieren?
  • Hast du Spaß daran, mit Elektronik zu experimentieren?

Die FrogLabs sind ein Workshop-Programm für Kinder und Jugendliche von
etwa 9 bis 16 Jahren, bei dem du gemeinsam mit vielen anderen
Gleichgesinnten in deinem Alter an spannenden Projekten aus den
Bereichen Informatik und Technik basteln, forschen und lernen kannst.

Du verbringst den Tag in einer Gruppe von vielen Schülerinnen und
Schülern, die dieselben Interessen teilen wie du. Bei den Mini-FrogLabs
handelt es sich nur um ein Tagesprogramm ohne Übernachtung.

Falls ihr wissen wollt, wie die letzte große Freizeit aussah, könnt ihr
euch den Bericht von
2018
 ansehen.

Wann und wo finden die FrogLabs statt?

Die FrogLabs finden immer zusammen mit so genannten
Open-Source-Konferenzen statt. Das sind Treffen, bei denen sich viele
Leute über Themen wie freie Software, Programmierung, Sicherheit und
vieles mehr austauschen. Die FrogLabs stammen ursprünglich von der
FrOSCon, der Konferenz mit dem wohl umfangreichsten Kinder- und
Jugendprogramm in Deutschland.

Die Mini-FrogLabs sind eine kleine Variante, bei der \"nur\" Workshops
stattfinden, aber kein Rahmenprogramm mit Übernachtung und ähnlichem.

Dieses Mal finden die Mini-FrogLabs am 23. April 2022 von 11 bis 17
Uhr auf den Grazer Linux-Tagen in Graz (in
der Technischen Universität) statt.

Workshops, die dich erwarten

Die Workshops, die dich bei den FrogLabs erwarten, richten sich an alle
Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleichermaßen. Egal, ob du schon viel
über das Thema weißt oder sogar schon einmal bei den FrogLabs warst.
Unser Ziel ist es, dass bei den Workshops jeder gleich viel Spaß haben
kann und gleich viel beitragen kann.

Für alle, die schon einmal da waren: Alle neuen und auch alten
Teilnehmer bekommen die Möglichkeit, sich in verschiedenen Themen zu
beschäftigen. Auch Teilnehmer, die schon öfter bei den FrogLabs waren,
werden sich nicht langweilen.

In Graz bieten wir nur einen Workshop an: Elektronische Schaltungen
bauen und programmieren mit ESP und MicroPython
.

Vorkenntnisse (oder eben nicht)

Für die Workshops sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig. Du kannst dich
jedoch schon vorher gerne mit den Themen beschäftigen - besonders
hilfreich ist es, wenn du vorher schon etwas über das Programmieren,
vorzugsweise mit der Programmiersprache Python, lernst. Wir empfehlen
dir das Buch Hello
World
.

Kosten und Anmeldung

Die Freizeit kostet insgesamt 25 €. Hierin sind die Workshops, Getränke
und das Mittagessen enthalten. Der Preis ist kostendeckend - über deinen
Teilnehmerbeitrag werden die Kosten für Verpflegung, Fahrten, und
Material getragen, aber auch die Ausgaben für die
Vorbereitungswochenenden der Tutoren und des Organisations-Teams
gedeckt. Freundlicherweise subventionieren die Grazer Linux-Tage die
Veranstaltung.

Sollte es dir nicht möglich sein, den vollen Beitrag zu bezahlen, so
melde dich bitte bei uns. Das ist überhaupt nicht schlimm und wir finden
dann gemensam eine Lösung.

Sollte es dir möglich sein, einen höheren Beitrag zu bezahlen, so freuen
wir uns über einen freiwilligen Mehrbetrag. Mit diesem können wir
Kinder, denen nicht so viel Geld zur Verfügung steht, unterstützen und
vor allem auch unsere Vorbereitungen finanzieren.

Zur Teilnahme ist eine ANmeldung über das Anmeldesystem von Teckids notwendig.

Jedes Kind meldet sich selbstständig (natürlich gemeinsam mit seinen
Eltern) an. Anmeldungen durch Eltern stellvertretend für ihre Kinder
sind nicht möglich!

1990 geborener FOSS-Evangelist mit pädagogischem Hintegrund. Heute beschäftige ich mich insbesondere damit, jungen Kontributorinnen und Kontributoren beim Einstieg in die Freie-Software-Welt zu helfen, insbesondere mit dem Verein Teckids e,V, und im Softwareprojekt AlekSIS.

This speaker also appears in:

Im Jahr 2009 habe ich durch den Besuch der FroSCon zum ersten Mal Kontakt zur OpenSource-Community bekommen. Zunächst war ich reiner Nutzer. Seit 2013 bin ich aktives Mitglied im Teckids e.V. und habe dort schon viele Kinder und Jugendliche begleitet Workshops zu halten.

Ich mag Linux und generell FOSS.

i use arch btw